Mundhygiene

Die Grundlage der zahnärztlichen Behandlung ist die Prophylaxe – regelmäßig gereinigte und kontrollierte Zähne begleiten Sie bis ins hohe Alter. Wir weisen Sie auf eine regelmäßige Kontrolle und Reinigung hin und vereinbaren rechtzeitig mit Ihnen Termine.

Die professionelle Zahnreinigung führt bei uns eine ausgebildete zahnmedizinische Prophylaxehelferin mit Spezialisierung in diesem Tätigkeitsgebiet durch. Ihre geprüften Fähigkeiten stehen Ihnen zur Verfügung. Sie nimmt sich besonders viel Zeit, um die für Sie richtige Zahnputztechnik zu finden und eine Auswahl von Putz- und Pflegeprodukten für sie zusammen zu stellen.

Dann werden Ihre Zähne mit einem schonenden und schmerzfreien Ultraschall- und Pulverstrahlverfahren gründlich von Zahnstein, Verfärbungen und Belägen gereinigt. Anschließend sorgen Politur und Oberflächenversiegelung für widerstandsfähige Zähne gegenüber erneuten Belägen und Säureangriffen.

Wer sollte die professionelle Zahnreinigung machen und wie oft?

Grundsätzlich sollte jeder an einem Prophylaxeprogramm teilnehmen, um Karies, Zahnfleischentzündungen und Parodontitis vorzubeugen. Prophylaxe beschreibt alle Maßnahmen, die eine Erkrankung verhüten sollen. Die professionelle Zahnreinigung wird von der DGZMK (Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde) in der Regel zweimal pro Jahr empfohlen. Haben Patienten eine perfekte Mundhygiene und ein geringes Risiko für Karies und Parodontitis kann auch ein Besuch pro Jahr ausreichend sein.

Bei Patienten mit einer eingeschränkten Mundhygiene oder einer bestehenden Zahnfleischentzündung (Parodontitis) ist das Intervall der Individualprophylaxe alle 3 Monate zu empfehlen. Das Intervall in dem die Prophylaxe durchgeführt wird, sollte gemeinsam mit Ihnen, Ihrem Zahnarzt und der Prophylaxeassistentin festgelegt werden.

Kann die professionellen Zahnreinigung meinen Zähnen schaden?

Wir sind in unserer Praxis stets darum bemüht, dass an Ihren Zähnen keine Schäden entstehen. Eine Schädigung der Zahnoberfläche ist bei der professionellen Zahnreinigung im Falle einer richtigen Durchführung nicht zu befürchten. Unsere zahnmedizinische Prophylaxeassistentin wurde in speziellen Schulungen der Landeszahnärztekammer Hessen ausgebildet. Dort wird der schonende Einsatz aller Geräte intensiv gelehrt.

Wir arbeiten mit State of the art Geräten und sind hier auf dem neusten Stand der Technik. Dadurch vermeiden wir eine Schädigung der Zähne. Wenn Sie spezielle Informationen zu unseren Methoden haben möchten, so steht Ihnen unsere Prophylaxeassistentin jederzeit beratend zur Verfügung.

Ich habe gehört, dass meine Krankenkasse das Zahnsteinentfernen bezahlt. Ist das nicht das Gleiche?

Einmal pro Jahr bezahlt die Krankenkasse eine Zahnsteinentfernung. Zahnstein ist festsitzender, verhärteter bakterieller Zahnbelag, der sich an den Zähnen anlagert und sie gewissermaßen erwürgt: Dort, wo bereits Zahnstein sitzt, kann der Speichel den Zahn nicht mehr umspülen und die natürliche Selbstreinigung ist außer Kraft gesetzt. Nicht entfernter Zahnstein kann so zu Parodontitis, Karies und Entzündungen im Mundraum führen.

Eine Zahnsteinentfernung ersetzt allerdings nicht die professionelle Zahnreinigung. Anders als die privat zu zahlende Professionelle Zahnreinigung, wird die Zahnoberfläche anschließend nicht poliert. Damit kommt es zur schnellen Zahnsteinneubildung. Bei der professionellen Zahnreinigung werden zusätzlich sämtliche bakterielle Zahnbeläge, hart wie weich, entfernt – besonders an den Stellen, die Sie zu Hause nie richtig erreichen. Auch werden hierbei hartnäckige Verfärbungen von zum Beispiel Kaffee, Nikotin oder Rotwein entfernt. Dadurch wirken Ihre Zähne deutlich heller. Diese Komplettreinigung der Mundhöhle ist intensiver, gründlicher und vor allem sehr viel effektiver als die bloße Zahnsteinentfernung.