Mundhygiene

Vorbeugen ist besser als Heilen

Die Grundlage der zahnärztlichen Behandlung bzw. der langjährigen Beschwerdefreiheit ist die Prophylaxe, denn regelmäßig gereinigte und kontrollierte Zähne begleiten Sie bis ins hohe Alter. Wir weisen Sie auf eine regelmäßige Kontrolle und Reinigung hin und vereinbaren rechtzeitig mit Ihnen Termine.

Die professionelle Zahnreinigung führt eine ausgebildete zahnmedizinische Prophylaxehelferin mit Spezialisierung in diesem Tätigkeitsgebiet in unserer Zahnarztpraxis in Frankfurt Nordend durch. Sie nimmt sich besonders viel Zeit, um die für Sie richtige Zahnputztechnik zu finden und eine Auswahl von Putz- und Pflegeprodukten für Sie zusammen zu stellen.

Dann werden Ihre Zähne mit einem schonenden und schmerzfreien Ultraschall- und Pulverstrahlverfahren gründlich von Zahnstein, Verfärbungen und Belägen gereinigt. Anschließend sorgen Politur und Oberflächenversiegelung für widerstandsfähige Zähne gegenüber erneuten Belägen und Säureangriffen.

PZR Termin in Frankfurt-Nordend einfach online buchen

Wussten Sie, dass Sie Ihren Termin für die nächste Professionelle Zahnreinigung in unserer Zahnarztpraxis in Frankfurt Nordend bequem online buchen können? Hier klicken, Kalenderansicht aktivieren (grüner Button) und bei der Leistungsauswahl „Kontrolle und professionelle Zahnreinigung“ auswählen, dann werden die verfügbaren Termine angezeigt.

Prophylaxe in Frankfurt-Nordend

Häufige Fragen

Wer sollte die professionelle Zahnreinigung durchführen lassen und wie oft?

Grundsätzlich sollte jeder an einem Prophylaxeprogramm teilnehmen, um Karies, Zahnfleischentzündungen und Parodontitis vorzubeugen. Prophylaxe beschreibt alle Maßnahmen, die eine Erkrankung verhüten sollen. Die professionelle Zahnreinigung wird von der DGZMK (Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde) in der Regel zweimal pro Jahr empfohlen. Haben Patienten eine perfekte Mundhygiene und ein geringes Risiko für Karies und Parodontitis kann auch ein Besuch pro Jahr ausreichend sein.

Bei Patienten mit einer eingeschränkten Mundhygiene oder einer bestehenden Zahnfleischentzündung (Parodontitis) ist das Intervall der Individualprophylaxe alle 3 Monate zu empfehlen. Das Intervall in dem die Prophylaxe durchgeführt wird, sollte gemeinsam mit Ihnen, Ihrem Zahnarzt und der Prophylaxeassistentin festgelegt werden.

Kann die professionellen Zahnreinigung meinen Zähnen schaden?

Wir sind in unserer Praxis stets darum bemüht, dass an Ihren Zähnen keine Schäden entstehen. Eine Schädigung der Zahnoberfläche ist bei der professionellen Zahnreinigung im Falle einer richtigen Durchführung nicht zu befürchten. Unsere zahnmedizinische Prophylaxeassistentin wurde in speziellen Schulungen der Landeszahnärztekammer Hessen ausgebildet. Dort wird der schonende Einsatz aller Geräte intensiv gelehrt.

Wir arbeiten mit modernsten Geräten und sind hier auf dem neusten Stand der Technik. Dadurch vermeiden wir eine Schädigung der Zähne. Wenn Sie spezielle Informationen zu unseren Methoden haben möchten, so steht Ihnen unsere Prophylaxeassistentin jederzeit beratend zur Verfügung.

Ich habe gehört, dass meine Krankenkasse das Zahnsteinentfernen bezahlt. Ist das nicht das Gleiche?

Einmal pro Jahr bezahlt die Krankenkasse eine Zahnsteinentfernung. Zahnstein ist festsitzender, verhärteter bakterieller Zahnbelag, der sich an den Zähnen anlagert. Dort, wo bereits Zahnstein sitzt, kann der Speichel den Zahn nicht mehr umspülen und die natürliche Selbstreinigung ist außer Kraft gesetzt. Zudem setzen die im Zahnstein lebenden Bakterien das Zahnfleisch einem dauerhaften Entzündungsreiz aus. Nicht entfernter Zahnstein kann so zu Zahnfleischbluten, Parodontitis, Karies und Entzündungen im Mundraum führen.

Eine Zahnsteinentfernung ersetzt allerdings nicht die professionelle Zahnreinigung. Anders als die privat zu zahlende Professionelle Zahnreinigung, wird die Zahnoberfläche anschließend nicht poliert. Damit kommt es zur schnellen Zahnsteinneubildung. Bei der professionellen Zahnreinigung werden zusätzlich sämtliche bakterielle Zahnbeläge, hart wie weich, entfernt – besonders an den Stellen, die Sie zu Hause nie richtig erreichen. Auch werden hierbei hartnäckige Verfärbungen von zum Beispiel Kaffee, Nikotin oder Rotwein entfernt. Dadurch wirken Ihre Zähne deutlich heller. Diese Komplettreinigung der Mundhöhle ist intensiver, gründlicher und vor allem sehr viel effektiver als die bloße Zahnsteinentfernung.

Warum ist die regelmäßige zahnärztliche Vorsorge so wichtig?

Selbstverständlich gibt es im Leben angenehmere Termine als den beim Zahnarzt. Aus diesem Grund empfinden ihn viele Patienten auch eher als einen lästigen Pflichttermin, den sie auch gerne mal etwas vor sich hinschieben. Doch die Kontrolluntersuchung ist sehr wichtig! Risikofaktoren, die die Gesundheit der Zähne und des Zahnfleischs betreffen, können hierbei rechtzeitig entdeckt und behoben werden. Auch Erkrankungen lassen sich gut und häufig sogar ohne großen Aufwand behandeln, wenn sie denn rechtzeitig erkannt werden. Im Zuge der Prophylaxe kontrollieren wir den Ist-Zustand Ihrer Mundgesundheit. Zudem entfernen wir Zahnstein und beraten Sie bezüglich eventuell nötiger Behandlungen.

Wie oft muss ich zur zahnärztlichen Prophylaxe?

Wir empfehlen Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren, zweimal im Jahr zu uns zur Kontrolluntersuchung zu kommen. Für Erwachsene mit gesunden Zähnen ist in der Regel ein Prophylaxe-Termin pro Jahr ausreichend.

Patienten, die unter Parodontitis oder anderen Zahnfleischproblemen/Erkrankungen des Zahnhalteapparats leiden oder Zahnersatz tragen, benötigen u. U. mehr als einen Prophylaxe-Termin pro Jahr. Das gilt auch für Diabetiker oder Personen mit einem angeschlagenen Immunsystem.

Gerne beraten wir Sie dazu, wie oft die zahnärztliche Prophylaxe bei Ihnen sinnvoll ist, und erarbeiten einen individuellen Vorsorgeplan für Sie.

Wozu ist das Bonusheft da?

Gesetzlich versicherte Patienten sind tatsächlich dazu verpflichtet, ein Bonusheft zu führen. Doch eigentlich sollten Sie es gerne machen, denn das Bonusheft bringt Ihnen viele Vorteile:

  • Es erinnert daran, regelmäßig zur Prophylaxe/Kontrolle zu kommen.
  • Es ist bares Geld wert! Wenn Sie fünf Jahre in Folge regelmäßig zur Kontrolluntersuchung gehen, dann erhöht sich der Festzuschuss der Versicherung für einen evtl. notwenigen Zahnersatz um 20 Prozent. Bei 10 Jahren in Folge erhalten Sie sogar eine Bezuschussung von 30 Prozent.

Denken Sie also daran, zu jeder Routineuntersuchung Ihr Bonusheft mitzubringen und dieses von uns abstempeln zu lassen.

Wozu bekomme ich eine Fluoridierung?

Der Zahnschmelz gilt zwar als das härteste Material im Körper, aber dennoch ist auch er nicht unkaputtbar. Bestimmte Lebensmittel und vor allem gezuckerte Getränke greifen ihn tagtäglich an. Dadurch kann der Zahnschmelz mit der Zeit porös werden. Das hat beispielsweise zur Folge, dass Kariesbakterien leichteres Spiel haben und zu Zahnerkrankungen führen können. Zur Vorbeugung gegen Karies können wir Ihre Zähne mit wichtigen Mineralien behandeln. Diese Fluoridierungsmaßnahmen machen Zahn und Zahnschmelz widerstandsfähiger, indem sie eine Art Schutzschicht und ein Fluoridreservoir auf den Zähnen entstehen lassen.

Weshalb ist die Prophylaxe bei Schwangeren so wichtig?

Die Gesundheit von Mutter und Kind steht während der Schwangerschaft an erster Stelle. Die werdende Mutter muss vieles beachten, sollte auf Nikotin sowie Alkohol verzichten und eine spezielle Ernährung einhalten. Außerdem muss sie auch verschiedene Arzttermine wahrnehmen. Dazu gehören jedoch nicht nur die Besuche beim Gynäkologen, sondern auch die beim Zahnarzt. Dies ist so wichtig, da beispielsweise das Erbrechen, unter dem viele Frauen gerade zu Beginn der Schwangerschaft leiden, den Zahnschmelz und die Zähne angreifen. Zudem ist das Zahnfleisch der werdenden Mutter durch die Hormonumstellung stärker durchblutet, es wird weicher und kann leichter anschwellen. Dies erleichtert es Bakterien, sich zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch anzusiedeln, und begünstigt so die Entstehung von Zahnfleischentzündungen. Die sog. Gingivitis kann sich zu einer Entzündung des Zahnhalteapparats (Parodontitis) ausweiten. Das Problematische an diesem Vorgang ist, dass Wissenschaftler einen Zusammengang zwischen Parodontitis, Frühgeburten und/oder einem zu geringen Geburtsgewicht des Babys nachweisen konnten.

Das bedeutet also: Je früher eine eventuell bestehende Parodontitis in der Schwangerschaft festgestellt wird, desto leichter ist die Behandlung. Und umso sicherer ist Ihr Baby.

Muss mein Kiefer bei jedem Vorsorgetermin geröntgt werden?

Nein, dies ist nicht der Fall. Jedoch ist – abhängig von der individuellen Mundgesundheit – empfehlenswert, alle zwei Jahre eine routinemäßige Röntgenuntersuchung in die Prophylaxe zu integrieren.

Viele Patienten sind aufgrund dessen jedoch verunsichert. Bitte machen Sie sich keine Sorgen – denn viele Befürchtungen, die mit den Röntgenuntersuchungen beim Zahnarzt in Verbindung stehen, entstehen aus Fehlinformationen.

Aus diesem Grund möchten wir mehr Aufklärungsarbeit leisten und Ihnen folgende grundlegenden Informationen an die Hand geben:

Wir wollen Ihnen mit einer Röntgenuntersuchung helfen – und Ihnen nicht schaden.
Röntgenuntersuchungen, die bei der Prophylaxe durchgeführt werden, erleichtern es uns, Ihre Gesundheit aufrechtzuerhalten. Sie müssen wissen: Über zwei Drittel der Zähne und ihrer umgebenden Strukturen liegen unterhalb des Zahnfleisches! Nicht nur für Sie, sondern auch für uns Zahnärzte sind diese Strukturen also erst einmal unsichtbar. Wenn Sie keinerlei Schmerzen haben, bedeutet dies leider nicht automatisch, dass unter Ihren sichtbaren Zähnen alles in Ordnung ist. Es gibt viele Probleme und Erkrankungen im verdeckten Bereich der Zähne, die in der ersten Zeit keine Beschwerden verursachen.
Aus diesem Grund benötigen wir die Röntgenuntersuchung als bildgebende Maßnahme, um uns Informationen über den Zustand Ihrer Zahnanatomie wie Wurzeln oder Nerven einzuholen. Zudem können wir Verlauf und Dichte des Knochens, der Ihre Zähne umgibt, beurteilen. Außerdem können mit Röntgenbildern chronische Entzündungen, Zysten, Tumore oder Knochentaschen sichtbar gemacht werden. Weiterhin können wir damit die Gesundheit Ihres gesamten Zahnapparats beurteilen und prüfen, ob Sie beispielsweise an einer tiefen Karies unterhalb von Füllungen und Kronen leiden. Sollten Sie in der Vergangenheit eine Wurzelbehandlung erhalten haben, können wir mit Röntgenaufnahmen den Zustand der Wurzelfüllung und den nachhaltigen Erfolg der Therapie kontrollieren.
Sie sehen, mit Röntgenaufnahmen zur Kontrolle und Vorbeugung können wir eine sehr sichere, umfassende Zahnheilkunde bieten. So können wir mögliche Probleme, Risikofaktoren und Erkrankungen frühzeitig erkennen und – falls nötig – behandeln.

Wir setzen auf das Röntgen modernster Art: Das digitale Röntgen ist schonend und bietet viele Vorteile.
Viele der Vorurteile, die Röntgenuntersuchungen betreffen, stützen sich auf die Strahlenbelastung, die damit einhergehen kann. Doch die heutigen modernen Verfahren, die wir in unserer Praxis nutzen, haben nichts mehr mit den früheren analogen Geräten zu tun.

Das digitale Röntgen hat viele Vorteile: Die Strahlenbelastung ist um bis zu 95 Prozent gegenüber früheren analogen Geräten reduziert. Zudem muss das Röntgenbild nicht erst aufwändig entwickelt werden, sondern kann am zugehörigen Monitor schnell – und vor allem hochaufgelöst – betrachtet werden. Es gibt die Möglichkeit, dieses digital z. B. in Kontrast oder Helligkeit nachzubearbeiten. Daher muss das Bild nicht wiederholt werden, sollte es einmal nicht optimal sein. Weiterhin kann das Röntgenbild digital archiviert und ganz einfach an Fachkollegen weitergeleitet werden.

Wozu brauche ich eine professionelle Zahnreinigung?

Wenn Sie Ihre Zähne daheim regelmäßig und gewissenhaft pflegen, so ist das schon mehr als die halbe Miete für eine gute Zahngesundheit. Doch bei aller Sorgfältigkeit: Leider gibt es Stellen im Mund, die Sie selbst weder mit der Zahnbürste noch mit Zahnseide, einer Interdental-, Einbüschelzahnbürste oder einer Munddusche erreichen können. Aus diesem Grund kann es zu Defekten in der täglichen Mundhygiene kommen.

Um diese Defekte zu beseitigen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der professionellen Zahnreinigung (PZR) an. Die Zähne werden intensiv gerade an den Stellen gereinigt, an die Sie selbst bei der Mundpflegeroutine nicht herankommen. Mit der PZR beugen wir gleichzeitig auch potenziellen Zahnerkrankungen vor. Die Anwendung können Sie z. B. gleich im Anschluss an Ihren Vorsorgetermin durchführen lassen.

Was geschieht bei der professionellen Zahnreinigung?

Im Zuge der PZR entfernen wir mit einem Ultraschall- und Pulverstrahlverfahren Zahnstein, Plaque und andere Zahnbeläge, die Ihre Zähne einerseits krank machen und andererseits stumpf wirken lassen können.

Welche Vorteile bietet die PZR?

Das Risiko für die Entstehung von Zahnerkrankungen wird minimiert.
Trotz ordentlicher Zahnpflege am Morgen und Abend können Sie leider nur etwa 60 Prozent aller Zahnflächen reinigen – und im Umkehrschluss auch nur (bis zu) 60 Prozent der Beläge entfernen. An den betreffenden Stellen kann ein Biofilm verbleiben, der die Entstehung und Festsetzung von Zahnstein fördern kann. Auf diese Weise kann ein idealer Nährboden für Mikroorganismen entstehen. Der Weg für Erkrankungen wie Karies, Zahnfleischentzündungen und Parodontitis wird geebnet. Mit der Intensiv-Zahnreinigung, der PZR, können wir diese Beläge zuverlässig entfernen.

Das Risiko für andere Erkrankungen im Körper wird reduziert.
Schlechte Bakterien in der Mundhöhle sind nicht nur eine potenzielle Gefahr für die Zähne, sondern auch für den gesamten Körper. So kann z. B. eine unbehandelte Parodontitis u. a. Herz-Kreislauferkrankungen fördern. Mit der professionellen Zahnreinigung werden entsprechende Bakterien aus dem Mund entfernt. Ihr Körper wird geschont.

Die professionelle Zahnreinigung bietet kosmetische Effekte.
Plaque und andere Beläge können sich wie ein Schleier auf die Zähne legen, sie verfärben und stumpf wirken lassen. Bei der professionellen Zahnreinigung werden alle Ablagerungen entfernt. Auf diese Weise erhalten die Zähne auch ihren natürlichen Glanz und die natürliche Farbe zurück. Wer noch weißere Zähne möchte, kann auf Zahnaufhellungsmaßnahmen wie z.B. ein Bleaching (verlinken mit: https://www.zahnarztpraxis-enciso.de/leistungen/bleaching-frankfurt-nordend/