Leider kommen nicht alle Menschen lückenlos durchs Leben. Oft gehen wegen Karies, Parodontitis aber auch Unfällen ein oder mehrere Zähne verloren. Zahnersatz muss her.

Fehlende Zähne müssen ersetzt werden, um Kaufunktion, Ästhetik und Sprachvermögen wiederherzustellen und Folgeschäden zu vermeiden. Dabei unterscheidet man grundsätzlich drei Arten von Zahnersatz

  • Festsitzender Zahnersatz: Kronen, Teilkronen und Brücken sowie Implantate
  • Herausnehmbarer Zahnersatz: Teil- oder Vollprothesen sowie eine Kombination aus beidem
  • Eine Kombination aus festsitzend und herausnehmbar

Da jeder Fall einzigartig ist, beraten wir Sie umfassend über alle Versorgungsmöglichkeiten sowie Preise.

Empfehlen Sie Metall oder Keramikarbeiten?

Wir versuchen in unserer Praxis metallfrei zu arbeiten. Das bedeutet, Kronen, Teilkronen und Brücken aus einer hochästhetischen Keramik herzustellen.

Dank des natürlichen Farbverhaltens der Keramiken und der optimalen lichtoptischen Eigenschaften werden eindrucksvolle Resultate erzielt. Keramik hat zudem eine sehr hohe Festigkeit, um den entstehenden Kaukräften stand zu halten ohne zu brechen und ist biokompatibel. Dies bedeutet, dass es zu keiner Reizung des Zahnfleischs kommt.

Kann man tief zerstörte Zähne nicht einfach mit einer Füllung versorgen?

Natürlich kann man das. Nur werden Sie damit auf lange Sicht keine Freude haben. Zahnfrakturen oder Füllungsverlust sind hier oft die Folgen. Die Füllungsmaterialien dürfen laut Herstellerangaben nur bis zu einer bestimmten Defektgröße in den Zahn eingebracht werden. Über diese Größe hinaus, welche 2/3 der Zahnfläche entspricht, müssen stabilere Versorgungsmethoden zum Einsatz kommen. Dies können Inlays, Teilkronen (Onlays) oder bei großem Defekt auch Kronen sein. Diese werden im Labor aus einer stabilen Keramik gefertigt und können besser als Füllungsmaterialen den entstehenden Kaufkräften standhalten.

Welche Möglichkeiten habe ich, um Kosten beim Zahnersatz einzusparen?

Für kompromisslose Ästhetik arbeiten wir mit einem renommierten zahntechnischen Labor in Frankfurt am Main zusammen. Viele Patienten wünschen sich jedoch eine günstigere Lösung, ohne auf Haltbarkeit oder Qualität verzichten zu müssen. In diesen Fällen arbeiten wir mit den Zahnersatzexperten aus einem Großlabor in Koblenz zusammen.

Viele Privat- und Zusatzversicherungen sind dort Partner und erstatten hier den Großteil der Kosten. Sprechen Sie uns einfach an. Wir finden gemeinsam die beste Lösung für Sie.